Wir Deutschen müssen immer alles in Schubladen stecken, es in Kategorien einordnen. Es gibt zum Beispiel die Schublade Ernste Musik (= E-Musik) und es gibt die Schublade Unterhaltungsmusik (=U-Musik). Es gibt aber auch eine Schublade, die es soweit ich weiß sonst nirgendwo auf der Welt gibt, und das ist die Schublade Schlagermusik. Es handelt sich dabei um deutsch gesungene Lieder – musikalisch anspruchslos und meist ohne besonderen Tiefgang – die sich in der Regel um die Liebe drehen. Es gab vor längerer Zeit einmal das Lied „Herz, Schmerz und dies und das“, das trifft es eigentlich ganz gut. Schlagermusik wird oft von Menschen gehört, die sich sagen, ich habe selber schon genügend Probleme, ich will nicht auch noch in der Musik damit konfrontiert werden. Man könnte auch sagen, sie flüchten sich in die heile Welt der Schlagermusik. Manchen Künstlern ist aber eine solche Schublade zu eng, sie wollen nicht nur seichte Schlagermusik machen. In diese Kategorie gehört Helene Fischer.
Sie wurde in Sibirien geboren und kam mit 3 Jahren nach Deutschland. Michael Bolton hat ein Duett mit ihr gesungen und stellt sie auf eine Stufe mit Celine Dion – und damit hat er wahrscheinlich nicht übertrieben. Sie hat wirklich internationales Format, und das merkt man inzwischen auch an den Texten ihrer Lieder. Sie sind anspruchsvoller geworden. Das trifft auch auf das Video zu. Darin geht es darum, dass es in der Liebe wichtig ist, dem Partner Sicherheit und Geborgenheit zu geben, aber auch die Freiheit, sich selbst zu entfalten. Ein schönes Lied mit einem schönen Text. Andere Lieder handeln davon, dass wir alle unsere Fehler haben („Fehlerfrei“), von der Suche nach sich selbst („auf der Suche nach mir“) oder davon, dass es wichtig ist, das Kind in sich nicht zu verlieren („ich wollte nie erwachsen sein“). Man sollte noch erwähnen dass sie fantastisch tanzen kann und eine sehr souveräne und wortgewandte Entertainerin ist, die tausende von Menschen in ausverkauften, großen Hallen einen ganzen Abend lang wunderbar unterhalten kann. Ich vermute, dass sich das im Rest der Welt auch noch rumspricht.

Auch diesmal dürfen die Links nicht fehlen: Homepage, Wikipedia, Amazon.de und Amazon.com, iTunes.com und iTunes.de.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen